Informationen rund um www.kultiges-onlineshop.de: Impressum, Kontaktaufnahme, Allgemeine Geschäftsbedingungen, Zur Navigation auf der Seite, Informationen zur Bestellung und zur Abrechnung. Haben Sie weitere Fragen? Zögern Sie nicht und setzten Sie sich direkt in Kontakt mit uns. Wir sind für Sie da!

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 7 Rücksendung und Wertersatz

Die Portokosten für die Rücksendung von bestellter Ware übernehmen Sie, wenn der Wert den Betrag von 40,00 € unterschreitet. Rücksendungen einer Bestellung mit einem Warenwert über 40 Euro sind vom Verkäufer zu tragen. Die Rücksendung erfolgt auf Gefahr und auf Kosten des Verkäufers sofern die Bestellung über 40 € liegt. Der Käufer wird gebeten Rücksendungen zu frankieren. Bei unfreien oder nicht ausreichend frankierten Rücksendungen hat der Verkäufer die Möglichkeit, die Differenz zu den regulären Kosten einer Rücksendung, mit eventuellen Erstattungszahlungen zu verrechnen. Wenn Sie hierzu fragen haben, rufen Sie uns einfach kurz an oder schreiben uns eine Email. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Da die Schadensminderungspflicht für Käufer und Verkäufer zutrifft, begründet dieses für beide Seiten alles zu unterlassen, was den zu ersetzenden Schaden unnötig erhöht. Legt der Käufer das Porto aus, erstattet der Verkäufer dem Käufer das Porto gemeinsam mit der Warengutschrift oder verrechnet bei einem Umtausch das Rücksendeporto mit dem Porto für eine erneute Zusendung.

Sollte ein Kunde stornieren und dadurch unnötige Bankgebühren fällig werden, so trägt diese Kosten der Käufer der Ware, ebenfalls aufgrund der Schadensminderungspflicht. Wenn eine per Lastschrifteinzug bzw. Bankeinzug getätigte Bestellung ohne Rücksprache zurückgezogen wird oder das Konto nicht ausrechend gedeckt ist oder andere Gründe für eine Rücklastschrift vorliegen, berechnen wir 10,- €.

Bei Benutzung oder Verschlechterung der Ware kann Delorme GmbH Wertersatz verlangen. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung, wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist. Das Entstehen einer Wertersatzpflicht können Sie vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Die Rücksendung hat in neuwertigem Zustand und möglichst intakter Verpackung zu geschehen.

ZURÜCK zu §1 bis §6 der AGBs          WEITER zu §8 bis §11 der AGBs


© anyway-com, Ludwigsburg Seite bookmarken Übersicht Kontakt